Datenschutzerklärung

 

Ich, Patrick Illhardt, bin Betreiber der unter patrick-illhardt.photography abrufenbaren Website. Im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes bin ich verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten. Außerdem bin ich Anbieter im Sinne des Telemediengesetzes, wenn Sie meine Website aufrufen und nutzen.

Der Schutz Ihrer Daten ist mir sehr wichtig und im folgenden möchte ich Sie darüber aufklären welche Ihrer Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Des Weiteren erhalten Sie Informationen darüber wie Ihre Daten verwendet werden und über welche Rechte sie in Bezug auf diese haben.

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail)
Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.

Sie können sich bei Fragen jederzeit per Mail an mich wenden:

patrick@patrick-illhardt.photography

 

Begriffsbestimmungen

 

Die Datenschutzerklärung dieser Website bezieht sich auf die Begriffe, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Diese Datenschutzerklärung soll für die Öffentlichkeit einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchte ich vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Patrick Illhardt
Fuhrn 55
92431 Neunburg vorm Wald – Deutschland
Telefon: +49 174 4225945
Mail: patrick@patrick-illhardt.photography

 

Aufruf und Nutzung der Website

 

Sie können diese Website grundsätzlich im Browser öffnen ohne Ihre Identität preis zugeben. Für einige Funktionen der Website und des Blogs ist allerdings eine Erhebung von personen bezogenen Daten erforderlich. Diese erfolgt hierbei auf freiwilliger Basis.

Ihr Browser sendet außerdem Informationen an den Server meiner Website, dieser wird von 1&1 betrieben (www.1und1.de). Gespeichert werden diese Informationen in den Logfiles des Serverbetreibers. Darunter fallen:

  • Browsertypen
  • Browserversionen
  • Betriebssystem
  • die Internetseite die auf die Website des Betreibers verwiesen hat (Referrer-URL)
  • Unterwebseiten, die angesteuert wurden
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Internet-Protocol-Adresse (IP)
  • der Internet-Provider
  • sonstige ähnliche Daten

Diese Daten werden erhoben um die Nutzung der Website zu ermöglichen,die Systemsicherheit, sowie die -Stabilität zu gewährleisten, außerdem dienen die Daten der Administration der Netzinfrastruktur.

Außerdem werden die hier erhobenen Daten einer statistischen Auswertung zugeführt. Diese wird mir durch Internet-Sevice-Provider(ISP) bereitgestellt. Daten in dieser Statistik werden pseudonymisiert und sind einzelnen Personen nicht zu zuordnen. Sie dienen dem Betreiber zur Verbesserung seines Angebots und es ist für ihn nicht möglich einzelne Personen dadurch zu identifizieren.

 

Cookies

 

Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen
Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, mein Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, sie ist eine eindeutige Kennung des Cookies und besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in welchem das Cookie gespeichert wurde. Dadurch ist es möglich den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann somit über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Der Einsatz solcher Cookies, soll der betroffenen Person eine nutzerfreundlichere Erfahrung des Angebots ermöglichen, sowie Funktionen bieten, die ohne deren Verwendung technisch nur schwer umsetzbar wären.

Der Betreiber versucht, die Verwendung von Cookies soweit wie möglich zu vermeiden. Trotz allem können unter Umständen folgende Cookies erzeugt werden:

Cookie Funktion
wp-Setting-[UID] Dieses Cookie wird verwendet um Benutzer aus der Benutzerdatenbank zu identifizieren und dient dazu Einstellungen bzgl. des Admin Interfaces bzw. des Main-Interfaces zu speichern.
wp-Setting-{time}-[UID] Dieses Cookie wird verwendet um Benutzer aus der Benutzerdatenbank zu identifizieren und dient dazu Einstellungen bzgl. des Admin Interfaces bzw. des Main-Interfaces zu speichern.

 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und
Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell
ausschließen, sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren.

Anleitung dazu finden Sie hier:

 

Kontaktformular

 

Aufgrund geltender gesetzlicher Vorgaben, muss der Seitenbetreiber die Möglichkeit bieten eine reibungslose und schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Hierfür wurden die erforderlichen Angaben im Impressum getroffen, sowie die Möglichkeit geschaffen mir Anfragen mittels eines Kontaktformulars zu stellen.

Wenn Sie mir über das Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden die Angaben aus dem
Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten auf dieser Seite erhoben und  per e-Mail an den Betreiber übermittelt.

Beim Ausfüllen des Kontaktformulars fallen außer den zu füllenden Feldern und dem Zeitpunkt der Kontaktaufnahme (dem Absenden des Formulars) keine weitere Daten an. (zum Beispiel: IP-Adressen)

Die Erhebung und Speicherung dieser Daten dient ausschließlich dem Zweck der Kommunikation und erfolgt auf freiwilliger Basis. Es werden hierfür nur Daten erhoben die für das Zustandekommen eines Dialogs benötigt werden. Hierbei handelt es sich um die folgenden Daten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Ein Betreff
  • die Nachricht, die Sie übermitteln wollen als Solche

Das Senden einer Kontaktanfrage ist nur dann möglich, wenn Nutzer des Kontaktformulars der Übermittlung der Angaben auch zu stimmen. Ohne diese Zustimmung wird ein Versand unterbunden.

Die Zustimmung wird mittels einer Checkbox im Kontaktformular technisch gelöst, wenn diese aktiviert wird, stimmt die betroffene Person dem Passus der Datenschutzerklärung für das Senden Kontaktanfragen zu.

Die Daten die hierbei entstehen und an den Betreiber übermittelt werden, werden gespeichert bis der Zweck der Erhebung erfüllt ist. In der Regel ist das der Abschluss der zustandegekommenen Kommunikation. Eine Weitergabe dieser personenbzogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

 

Diese Website befindet sich auch ein Blog. Hierbei handelt es sich um ein in der öffentlich einsehbares Portal auf dem ein oder mehrere Autoren, diese werden als (Web-)blogger bezeichnet, Artikel in Blogposts niederschreiben. Diese Funktion beinhaltet auch die Möglichkeit das Leser des Blogs Artikel kommentieren können um dem Autor ihre Gedanken zur jeweiligen Thematik mit zu teilen.

Um einen Artikel kommentieren zu können muss die betroffene Person einige Angaben zu sich selbst treffen. Hierbei handelt es sich um folgende Angaben:

  • Name/Pseudonym
  • E-Mailadresse
  • optional die URL der eigenen Website (um anderen Lesern die Möglichkeit zugeben diese zu besuchen)
  • der Kommentar als solcher

Außerdem werden bei Absenden eines Kommentar der Zeitpunkt, an dem der Kommentar abgeschickt wurde Dokumentiert auf dieser Website erhoben. Veröffentlicht werden hier von nur das gewählte Pseudonym, der Zeitpunkt des Kommentar und falls angegeben die URL zur Website des Kommentierenden.

Diese personenbezogenen Daten werden vom Betreibert erhoben um einen Dialog mit den Besuchern des Blogs zu ermöglichen und im Falle der E-Mail-Adresse ggf. Rückfragen zu ermöglichen.

Der Internet-Service-Provider (ISP) erhebt außerdem die IP-Adresse der betroffenen Person, dies dient Sicherheitsgründen und dem  Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet.

Die Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt daher im eigenen Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, damit sich dieser im Falle einer Rechtsverletzung gegebenenfalls exkulpieren könnte. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

 

SSL-Verschlüsselung

 

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie
zum Beispiel der Anfragen, die Sie an mich als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine
verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf
„https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von
Dritten mitgelesen werden.

 

Social-Buttons

 

An verschiedenen Stellen innerhalb der Webseite befinden sich Buttons die es dem User ermöglichen Inhalte zu teilen. In der Regel werden bei Verwendung dieser Buttons Nutzerdaten bereits übertragen bevor auch nur eine Aktion in dieser Hinsicht geschieht.

Um dies zu vermeiden verwendet patrick-illhardt.photography ein Plugin, dass die Shariff-Methode einsetzt. Hierbei wird die Verbindung des Benutzers zum entsprechenden sozialen Netzwerk erst dann hergestellt, wenn dieser aktiv auf den entsprechenden Button klickt.

weitere Details finden sie hier:

https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

 

Routinemäßiges Löschen, sowie Sperren von personenbezogenen Daten

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

Rechte der betroffenen Person

 

Im Rahmen der DSGVO hat der Verordnungsgeber betroffenen Personen Rechte in Bezug auf die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten gewährt. Diese werden im Folgenden aufgeführt.

Sollten Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen wollen, dürfen sie sich jederzeit an den Verantwortlichen wenden. Dieser wird schnellstmöglich entsprechende und angemessene Maßnahmen ergreifen um Ihre Rechte zu wahren.

Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und wie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft

Jede Person, die von der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, hat das Recht, unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu jedem Zeitpunkt  zu erhalten. Außerdem wurden der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Die betroffenene Personbesitzt zudem ein Auskunftsrecht darüber, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Wenn dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien zu erhalten, die im Zusammenhang mit der Übermittlung stehen.

Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender personenbezogener Daten zu fordern, sollten diese nicht korrekt sein. Zudem steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede Person, die von der Erhebund und Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist hat das Recht, zu verlangen, dass der Verantworliche die sie betreffenden Daten schnellst möglich entfernt, sofern einer der folgenden Gründe zutreffend und eine Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden Zwecke erhoben oder verarbeitet, für die sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und weiter es fehlt an einer Rechtsgrundlage der Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Wurden die personenbezogenen Daten von der patrick-illhardt.photography öffentlich gemacht und der Verantwortliche ist gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so wird dieser unter zu Verwendung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen so schnell wie möglich durchführen.

Sollten herbei auch weitere Verantwortliche oder Dritte betroffen sein, setzt der Verwantwortliche diese umfänglich und unverzüglich über die zu treffenden Maßnahmen in Kenntnis.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen von dem Verantwortlichen zu fordern, sollte eine dieser Voraussetzungen zutreffen:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt aber die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es ist nicht sicher, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede Person deren personenbezogene Daten verarbeitet werden hat das Recht, personenbezogene Daten die sie betreffen und welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt worden sind, in einem gängigen Format zu erhalten, dass strukturiert und maschinenlesbar ist.Sie besitzt weiterhin das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem diese bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO basiert und eine Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt ist, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.Die betroffene Person verfügt zu dem, bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO, über das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen davon nicht beeinträchtigt werden.

Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt ist, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Patrick-illhardt.photography wird diese Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr verarbeiten, außer es liegen zwingende Gründe für die Verarbeitung vor, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Betroffene Personen haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei patrick-illhardt.photography zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer Aufgabe erforderlich, welche im öffentlichen Interesse liegt.

Der betroffenen Person steht es frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, die technische Spezifikationen verwenden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung basiert und die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft patrick-illhardt.photography entsprechende Vorkehrungen, um die Rechte, Freiheiten und die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu jedem Zeitpunkt zu widerrufen.

 

Rechtsgrundlage

 

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient dem Seitenbetreiber als Rechtsgrundlage für alle Verarbeitungsvorgänge, bei denen er die Einwilligung für einen bestimmten Zweck der Verarbeitung erfragt.

Unterliegt der Seitenbetreiber einer rechtlichen Verpflichtung, welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfordert, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.

Weiterhin können Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f  der DS-GVO begründen. Dies ist die Rechtsgrundlage auf der Verarbeitungsvorgänge gründen, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst sind, solange die Verarbeitung der Wahrung eines berechtigten Interesses des Betreibers oder eines Dritten dient und die Interessen Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Vorgänge werden insbesondere gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besondere Erwähnung fanden. (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

 

Berechtigtes Interesse an der Verarbeitung durch den Verantwortlichen

 

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen die Durchführung  sicherheitstechnischer Maßnahmen.

 

Aufbewahrung der personenbezogenen Daten

 

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht.

 

Widerspruch Werbe-Mails

 

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von
nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Der
Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung
von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.